Home / Prüfen/Messen

Prüfen und Messen

Durch unsere Qualifikationen im Bereich VDE (E-Check Prüfungen), DGUV Vorschrift 3 (alte BGVA3) Messungen sowie spezielle Anwendungen wie Fernsehanlagen, Netzanalyse, RCD (früher FI) Analysemessungen oder aber auch Erdungsanlagen messen oder dadurch berechnen und auslegen, können wir komplette Projekte schnellst möglich betreuen. Ob ein elektrisches Geräte repariert oder instand gehalten wird, oder aber eine Elektroinstallation fertig gestellt wird, ein Fehler an dieser Anlage gesucht wird oder aber diese Anlage einer Wartung bedarf, es ist immer eine Messung erforderlich, um den Zustand der Anlage oder des Geräte´s zu erkunden und zu dokumentieren. Wir wenden diese Messtechnik an bei: Wartungsarbeiten von elektrischen Anlagen Fehlersuche an Geräten oder Steuerungen Abnahmen von elektrischen Anlagen

DGUV Vorschrift 3 (alte BGVA3): wir bieten Ihnen die Prüfung der elektrischen Geräte nach den BG Richtlinien an.

VDE (E-Check) Prüfungen: für Abnahmen an elektrischen Anlagen oder Steuerungen, nach der Installation der Elektroinstallation oder während der Fehlersuche.

Netzanalysemessung: Dies ist eine Messung die immer wichtiger wird. Durch die heutigen zahlreichen Frequenzumrichter in Steuerungen, durch PV Wechselrichteranlagen, den Netzteilen für PC´s und Telefone im Haus, die neuartigen Kompaktleuchtstofflampen in all unseren Räumen und vieles mehr, wir unser Stromnetz im Haus "verunreinigt". Dies merkt der Kunde aber erst wenn z.B. Schwankungen im Stromnetz auftauchen und diese dann Leuchtmittel zum flackern bringen, oder aber Geräte zerstört werden und der Grund hierfür nicht gefunden wird. Dann benötigen Sie eine Netzanalysemessung, die wir dann in Ihre elektrischen Anlage für gewisse Zeit einbauen (ca. zwei Wochen) danach wieder ausbauen und in der Firma auswerten. Und so kann schnell die Ursache für Ihr Problem gefunden werden. Diese Messung wird aber auch im Bereich "Kompensation" eingesetzt, um zu berechnen wie groß die Kompensationsanlage denn werden soll. Weitere Anwendungen sind: auffinden von Schieflasten im Netz, Gleichzeitigkeiten der Verbraucher, Ausfallzeiten von Außenleiter und Neutralleiter, Spannungseinbrüche, Spannungsspitzen, Harmonische, Flicker etc.

RCD Analyse: eine Analyse die immer mehr im Bereich der PV Anlage statt findet oder aber im Bereichen und Räumen mit viel Elektronik wie Netzteile von PC´s. Denn es muss heutzutage der RCD nach den Gegebenheiten des Kunden eingesetzt und verbaut werden. Ein falsch ausgewählter RCD kann lebensgefährlich sein, da dieser evtl. nicht zur Auslösung kommen kann wenn dieser sollte, z.b. bei Berührung eines metallischen Körpers eines Gerätes oder elektrische Anlage allgemein. Um dies zu verhindern, können wir hiermit genau festlegen welcher RCD ( Typ A,B und die versch. Arten von TypB) der Richtige ist.

Erdungsmessung: wir können vorhanden Erdungsanlagen von Gebäuden für z.B. Blitzschutzanlagen oder aber auch von alltägliche Fundamenterdern im privaten Haus oder Gewerbe, messen und bestimmen. Durch unsere Messtechnik die wir einsetzen können wir sehr schnell erfahren ob der Erder im Boden, den ja eh keiner sieht, in Ordnung ist. Denn eines muss man beachten und wissen, eine schlechte Erdungsanlage kann und wird Folgen auf die Schutzmaßnahme im Gebäude oder der elektrischen Anlage haben. Ohne eine gute Erdungsanlage hilft der beste RCD (FI) oder Sicherung im Elektroverteiler nichts.
Auch die vorherige Auslegung der Erdung können wir durch Messung und Berechnung festlegen.

Blitzschutzanlagenmessung: hier wird die Blitzschutzanlage laut den gesetzlichen Vorgaben, bzw. laut VDE auf Funktion bzw. auf elektrisch gut leitfähige Anlage geprüft. Durch die Messungen die wir durchführen, können wir feststellen ob die Anlage auf dem Dach und der Überspannungsableiter in der Verteilung überhaupt noch in Ordnung sind oder in wie weit sich die Anlage in den letzten Jahren verschlechtert hat.

Photovoltaikanlagen-Wartung: (kurz: PV Anlagen) müssen laut Vorschrift jährlich gewartet werden. Hier wird neben der optischen Überprüfung der Anlage auch messtechnisch nachgewiesen bzw. geprüft ob alles soweit ok ist. Meist merkt der Kunde gar nicht, wenn von einem PV Strang einige PV Module nicht funktionieren. Wie denn auch...?

PV Anlagen sind ja vom Ertrag her einstrahlungsabhängig und wenn mal weniger auf dem Zähler steht dann "...bestimmt wegen dem schlechten Wetter bzw. zu wenig Sonne..."-----so denken viele PV Betreiber.

Aber es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass es eben nicht so ist. Wir haben schon so einige Fehler an der Verkabelung feststellen können, rein durch eine ordnungsgemäße durchgeführte Messung und Vergleichsberechnung.

Von Marderschäden bis hin zu nicht sauber installierten PV Anlagen ist alles möglich.

Durch eine PV Wartung werden Messungen nach VDE 0100 Teil 712  durchgeführt und so kann man evtl. Schäden noch rechtzeitig erkenne um evtl. Garantieschadensansprüche dem Hersteller melden und somit Geld sparen. Denn eine Reparatur wird meist bei einer PV Ertragskalkulation nicht eingerechnet, somit geht schon bei der ersten großen Reparatur die ursprünglich garantierte Ertragsrechnung, nicht auf.

Durch Einsatz einer Wärmebildkamera kann man sogar Schäden erkennen bevor sie bemerkt werden bzw. einen größeren Schaden anrichten. Wärmebildkamera´s sind heutzutage immer wichtiger und hilfreicher geworden. Gerade in der schnelllebigen Elektrotechnik ist es wichtig Schadensbegrenzung durch regelmäßige Wartungen zu betreiben. Denn eins ist sicher, Ertragsausfälle und hohe Reparaturkosten durch zu spätes erkennen von Merkmalen die zu Schäden führen, will niemand an seiner PV Anlage erleben. Eine PV Anlage sollte eigentlich eine Geldanlage bzw. "Gewinn-Anlage" sein...... Und es spricht ja nichts dagegen, dass man so eine Anlage pflegen und aufrecht erhalten sollte damit sie eben genau das tut, nämlich Erträge erzielen.

Netzwerkmessung: Netzwerkleitungen (z.B. Cat5-Cat7) werden heutzutage schon im normalen Standardwohnhaus installiert bzw. in bestehenden Gebäuden nachgerüstet. Die ersten Fehler können schon bei der Verlegung der Leitungen geschehen, da solche hochwertigen Leitungen auch sehr "empfindlich" gegenüber Quetschungen, zu geringer Biegeradius bei der Verlegung sind. Oder aber falsches anschließen der Netzwerkdosen und Patchfelder bezüglich Schirmung sind häufige Ursachen für nicht funktionierende oder ungenügend laufende PC-Systeme.

Nach einer Installation eines Netzwerkes wird das "Netzwerk" bzw. die Leitungen und Dosen etc. nach Vorschrift von uns durchgemessen und dokumentiert. Somit kann bei einem Fehler in der Anlage die Installation an sich ausgegrenzt werden.

Sollte es aber in einer bestehenden Anlage zu Störungen kommen, können wir mit einer Netzwerkmessung den Fehler bzw. Störer eingrenzen und lokalisieren und somit Kosten sparen, da man langes "suchen" und "zweckloses Austauschen" von teuren Komponenten verhindern kann.

 


Fehlersuche an PV Anlage, Ursache Marderschaden



Blitzschutzüberprüfung im Bestand



Netzanalyse



RCD-Analyse


517efb333